39522463 972297082931717 1943267062700834816 O Kopie
CDU Crimmitschau

Unsere Mitteilung an den CDU-Bundesvorstand

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie auch im Namen aller Mitglieder recht herzlich auf der Website des CDU - Stadtverbandes Crimmitschau begrüßen.

Wir möchten Sie hier über unsere ehrenamtliche Arbeit, die Zusammensetzung unserer Gremien, wichtige Termine und anderes mehr informieren.

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Homepage und demnächst vielleicht auch zu einer unserer Veranstaltungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Stephan Theuring

Unsere Antwort auf das Schreiben von Herrn Würker von der Werbegemeinschaft Crimmitschau.

Liebe Crimmitschauerinnen, liebe Crimmitschauer,

nun neigt sich das Jahr 2020 langsam wieder dem Ende zu, ein Jahr, dass es so in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nicht gegeben hat. Corona bestimmte unseren Alltag und ist noch immer allgegenwärtig. Unsere Stadt entwickelte sich in den letzten Wochen zum Corona-Hotspot. Nun liegt es an uns allen, die Lage wieder in den Griff zu bekommen und wieder Normalität herzustellen. Aber auch gute Dinge gab es in diesem Jahr, so zum Beispiel die 4. sächsische Landesausstellung in der Tuchfabrik Gebr. Pfau, die Sanierung der Glauchauer Landstraße, dass Tiergehege, die 2. Eisfläche, die Digitalisierung an den Schulen, die Abbrüche Amselstraße, die Aufstellungsbeschlüsse für die Bebauung des Schützenplatzes und der Bebelstraße, de Planung Mannichswalder-Platz, den Ausbau der Fußgängerzone, sowie das Schocken Projekt.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, der CDU-Stadtverband Crimmitschau, wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen, ein besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021 und bleiben Sie gesund.

Zur aktuellen Lage

Sehr geehrte Damen und Herren, ganz aktuell führen wir natürlich keine Veranstaltungen durch. Das Corona – Virus lähmt die Arbeit unseres Stadtverbandes wie so Vieles in unserem Land. Darunter Einiges, das weit wichtiger ist als die Veranstaltungen unseres Stadtverbandes. Deshalb wünschen wir Ihnen zunächst, dass Sie gesund bleiben oder aber das Virus schnell besiegen. Die Chancen dafür stehen in Deutschland besser als in anderen Teilen der Welt. Wir danken allen Menschen, die daran Anteil haben.

Unsere Gedanken sind aber ganz besonders auch bei denen, die der Pandemie zum Opfer gefallen sind oder die liebe Angehörige und Freunde verloren haben.

Sehr geehrte Damen und Herren, sofern Sie sich genauer über das Infektions-geschehen im Freistaat Sachsen, in unserer Region und in Crimmitschau informieren möchten, legen wir Ihnen die folgenden Links ans Herz:
https://www.sachsen.de

https://www.landkreis-zwickau.de

https://www.crimmitschau.de/crm/idx.asp

Bleiben Sie gesund.

Fehlendes Vermögen zur Selbstreflexion

In der FP vom Freitag 15.11.19 warf Frau Venzmer im Zusammenhang mit der Entscheidung zum Babypaket „einigen Stadträten fehlendes Vermögen zur Selbstreflexion“ vor. Das soll und darf nicht unkommentiert stehen bleiben. Zunächst die Fakten: Frau Venzmer hatte sich in der letzten Wahlperiode tatsächlich um das Babypaketder Stadt Crimmitschau verdient gemacht. Nachdem sie aber von den Wählern nicht wieder in den Stadtrat gewählt wurde, stand die Frage im Sozialausschuss, wer das zukünftig übernehmen solle. Dort wurde der Vorschlag unterbreitet, Frau Venzmer möge das weiterhin im Auftrage der Stadt übernehmen. Um versicherungsrechtliche Fragen zu klären, wurde von Seiten von FCr der Antrag gestellt, ausschließlich wegen der Babypakete, Frau Venzmer als sachkundigen Bürger in den Sozialausschuss zu berufen. Es ist aber nach den Bestimmungen der Sächsischen Gemeindeordnung nicht möglich, einen sachkundigen Bürger nur für einen bestimmten Zweck zu berufen. Vielmehr nimmt dieser dann an allen Beratungen zu allen Themen bei. Als Alternative wurde von der Verwaltung angeboten, Frau Venzmer ins Ehrenamt für die Belange des Babypaketes zu berufen. Damit wäre dem eigentlichen Anliegen und auch den versicherungsrechtlichen Fragen genüge getan. In der letzten Sitzung hatten wir noch einmal angeboten, unseren eigenen Vorschlag zugunsten der Berufung von Frau Venzmer ins Ehrenamt zurück zu ziehen. Das wurde aber von FCr brüsk abgelehnt. Man wollte jetzt mehr und wusste dabei auch die Fraktion der Linken hinter sich. So kam es dann auch.Die Begründung, weshalb Frau Venzmer als Mitglied im Sozialausschuss berufen werden solle, nahm einmal Bezug auf ihre Arbeit im Landesjugendausschuss. Die Stadt ist aber nicht zuständig für Jugendhilfe, so dass das keine ausreichende Begründung sein kann. Wir hatten vielmehr vorgeschlagen, zuerst einmal zu prüfen, ob und welche fachlichen Kompetenzen im Sozialausschuss aktuell nicht vertreten sind. Danach sollten gemeinsam in Abstimmung der Fraktionen geeignete Bewerber vorgeschlagen werden. Auch das wurde abgelehnt.Zweitens wurde der Antrag von FCr mit der mehrjährigen Mitarbeit von Frau Venzmer im Stadtrat begründet. Und hier wird es pikant. Auch auf Initiative von FCr war im Januar ein Beschluss zur Verkleinerung des Stadtrates gefasst worden.Sollen nun sämtliche nichtgewählten ehemaligen Stadtratsmitglieder Anspruch haben, als sachkundige Bürger in den Ausschüssen des Stadtrates mitzuarbeiten?Muss man nicht vielmehr das Votum der Wähler akzeptieren? Zumal und ganz besonders dann, wenn man von den Wählern von Listenplatz 2 auf der Liste von FCr auf Platz 10 gesetzt wurde. Vielleicht wäre hier zuallererst Selbstreflexion gefragt.

Mit Herzblut von Sachsen für Crimmitschau

Weihe des neuen Kunstrasenplatzes im Crimmitschauer Ortsteil Frankenhausen

Termine

Aktuelle liegen keine Termine vor.

Geschenke für die Kinder der Kinderarche Crimmitschau

Am 21. Dezember übergab Dr. Peter Jahr, Mitglied des Europäischen Parlaments im Beisein von Jan Löffler, Mitglied des Sächsischen Landtages und Oberbürgermeister André Raphael mehrere große und gut gefüllte Kartons mit Spielzeug den Mädchen und Jungen im Kinderheim Kinderarche in Crimmitschau. Dr. Peter Jahr bekam das Spielzeug vom Verband der deutschen Spielwarenindustrie zur Verfügung gestellt. Die Kinder haben sich über diese schöne Weihnachtsüberraschung sehr gefreut und sich mit weihnachtlichen Gedichten und Liedern sehr herzlich dafür bedankt.
Im Anschluss gab es bei Kaffee und Stollen noch einen ausgiebigen Informationsaustausch mit der Leiterin der Einrichtung Frau Sonja Dietrich.

Wahlvorschläge zu den Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen am 26. Mai 2019.

Am Abend des 3. Dezember 2018 nominierten die Mitglieder des CDU – Stadtverbandes Crimmitschau im Café Carpe Diem die Bewerber für ihre Wahlvorschläge zu den Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen am 26. Mai 2019.
An der Veranstaltung nahmen 29 Personen teil, 17 davon waren stimmberechtigte Mitglieder des CDU – Stadtverbandes.
Die Bewerber für alle Wahlvorschläge wurden allesamt einstimmig nominiert. Dies wurde von allen Teilnehmern als ein deutliches Zeichen dafür gewertet, dass sich der gesamte Stadtverband sehr geschlossen für die Erreichung eines sehr guten Wahlergebnisses einsetzen wird.
Für den 18. Januar 2019 wurde eine erste Beratung aller Nominierten vereinbart. Beraten werden sollen organisatorische Fragen des Wahlkampfes und das Wahlprogramm des CDU – Stadtverbandes für die Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen. Zu Letzterem war man sich aber bereits soweit einig, dass es sich dabei im Wesentlichen um eine Fortschreibung des Wahlprogramms von André Raphael zur OB – Wahl im Jahr 2017 handeln kann.
Alle Nominierten wünschen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Crimmitschau eine schöne Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Crimmitschau, den 4. Dezember 2018

Weihe der neuen Postmeilen-Säule in der Innenstadt durch den OB

Weihe der neuen Postmeilensäule durch den OB André Raphael , am Donnerstag, den 29.11.2018
Rund 100 Menschen nahmen daran teil.

Informationsveranstaltung zur geplanten Errichtung einer Deponie der Deponieklasse 1 in Gablenz

Die am Mittwoch, den 28.11.2018 stattfindende Informationsveranstaltung, zur geplanten Errichtung einer Deponie der Deponieklasse 1 im Crimmitschauer OT Gablenz wurde von den Bürgerinnen und Bürgern des Crimmitschauer Ortsteiles in sehr großer Zahl besucht. Der Saal der Gaststätte Harmonie war mit etwa 100 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt.

Ortsgruppenleiter-Seminar

Stephan Theuring beim Ortsgruppenleiter-Seminar, vergangenes Wochenende im Konrad Adenauer Haus in Berlin.

Kreisparteitag Limbach-Oberfrohna

Zum heutigen CDU-Kreisparteitag in Limbach-Oberfrohna wurde turnusmäßig auch der Vorstand des Kreisverbandes neu gewählt. Während es beim Amt des Vorsitzenden keine Veränderung gab, Marco Wanderwitz, MdB wurde im Amt bestätigt, wurde mit dem Crimmitschauer Ortsvorsitzenden Stephan Theuring das Amt des 1. Stellvertreters neu besetzt. Wir freuen uns über den Erfolg unseres Verbandskollegen und wünschen im und allen anderen gewählten Vorstandsmitgliedern viel Erfolg bei ihrer künftigen Arbeit.

Helmut - Bräutigam - Preis verliehen

Oberbürgermeister André Raphael hat im Rahmen der Veranstaltung "Herbst Jazz 2018" der Young People Big Band zum 30-jährigen Gründungsjubiläum gratuliert und ihr Leiter, Herr Andreas Bacher, mit dem Helmut - Bräutigam - Preis der Stadt Crimmitschau ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!